Fußball Sport

WM-Finale: USA – Niederlande Vorschau

Frauenfußball-WM 2019
Frauenfußball-WM 2019

Zeit für das lang ersehnte Finale der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2019. Wenn am Sonntag die Titelverteidiger auf die Europameister treffen, werden rund 60.000 Zuschauer im Parc Olympique Lyonnais erwartet. Hier erfahrt ihr alles, was es im Vorfeld dieses Gipfeltreffens zu wissen gibt.

Die Vereinigten Staaten sind seit den frühen 90er Jahren die dominierende Kraft im Frauenfußball. Von den sieben bisher gespielten FIFA-Weltmeisterschaften für Frauen gewannen die Amerikaner drei. Interessanterweise wäre ein Triumph in diesem Jahr jedoch die erste Titelverteidigung, nachdem USA schon in 2015 siegreich war.

Dennoch wird es im Finale gegen die Niederlande nicht einfach werden. Dieses Turnier ist erst die zweite WM, wo es überhaupt eine holländische Beteiligung gab. Der Frauenfußball der Oranje hat eine unglaublich schnelle und intensive Entwicklung unterlaufen. USA zu schlagen ist nicht im Bereich des Unmöglichen. Im bisherigen Turnierverlauf gewannen die Niederländerinnen alle sechs Spiele, mit einem Torverhältnis von 11:3.

Niederlande

Quoten und Wettvorschau

Sieg USA – 1.43

Unentschieden – 4.30

Sieg Niederlande – 7.00

Über 4,5 Tore – 11.50

 

Der direkte Vergleich zwischen diesen beiden Teams hat nicht gerade viel Aussagekraft. In den zwei absolvierten Freundschaftsspielen gewann USA jeweils 3:1.

Auf Seiten der Niederlände ruhen die Hoffnungen auf Lieke Martens, die ein sehr überzeugendes Turnier spielt. Sie war es, die im bisher härtesten Spiel für die Niederlande gegen Japan in der Nachspielzeit den entscheidenden Elfmeter verwandelte, der zum Viertelfinaleinzug führte.

Die Oranje täte gut daran, ihr Glück in der Offensive zu suchen. Die Defensivschwächen der USA wurden im Spiel gegen England deutlicher denn je. Zudem verfügt das Team von Sarina Wiegman über eine der besten Angriffsfraktionen im Turnier (abgesehen von USA). Wir freuen uns auf ein spannendes Aufeinandertreffen.

 

USA: Der Weg ins Finale

USA 13:0 Thailand

USA 3:0 Chile

Schweden 0:2 USA

>>> Erster in Gruppe F

Achtelfinale >>> Spanien 1:2 USA

Viertelfinale >>> Frankreich 1:2 USA

Halbfinale >>> England 1:2 USA

Megan Rapinoe
Megan Rapinoe

Zu Beginn der Woche setzten sich die US-Amerikanerinnen ohne Megan Rapinoe, die verletzungsbedingt ausfiel, gegen England durch. Die bessere Mannschaft war zwar eindeutig die USA, das Endergebnis hätte aber auch ganz leicht anders aussehen können. Ein Tor von Ellen White wurde aufgrund einer hauchdünnen Abseitsentscheidung aberkannt, und Steph Houghton verschoss wenige Minuten vor Schluss einen Elfmeter, der zum 2:2-Ausgleich geführt hätte.

Gegen die Niederlande wird Rapinoe Berichten zufolge wieder mit von der Partie sein. Mit soviel Qualität im Kader ist es schwer vorstellbar, dass die Niederländer eine Chance haben könnten. Doch in einem Finale kann bekanntermaßen alles passieren.

Niederlande: Der Weg ins Finale

Neuseeland 0:1 Niederlande

Niederlande 3:1 Kamerun

Niederlande 2:1 Kanada

>>> Erster in Gruppe E

Achtelfinale >>> Niederlande 2:1 Japan

Viertelfinale >>> Italien 0:2 Niederlande

Halbfinale >>> Niederlande 1:0 Schweden

 

Die Niederländer gewannen ihre Halbfinalpartie gegen Schweden einen Tag nach dem Triumph der Amerikaner über England. Das bedeutet Morgan, Krieger und ihre Teamkolleginnen haben einen Ruhetag länger für die Vorbereitung auf dieses Match.

Trotzdem waren die Vorstellungen der Amerikaner, insbesondere gegen Spanien und England, nicht immer zu hundert Prozent überzeugend. In Sachen körperliche Fitness und Ausdauer sind sie zwar stärker als jedes andere Team; dennoch sind auch die US-Amerikaner nicht immun gegen den unglaublichen Druck, der auf ihren Schultern lastet.

 

Voraussichtliche Aufstellungen

USA: Naeher; O’Hara, Dahlkemper, Sauerbrunn, Dunn; Mewis, Ertz, Lavelle; Heath, Morgan, Rapinoe

Niederlande: Van Veenendaal; Van Lunteren, Van der Gragt, Bloodworth, Van Dongen; Groenen, Van de Donk, Spitse; Beerensteyn, Miedema, Martens

 

Für alle Quoten in diesem Artikel gilt: alle Änderungen vorbehalten.